Herzlich Willkommen in Fahrtrichtung Eden!

Wir, Hannah und Michael (’89 und ’90) , dokumentieren hier unseren Versuch der Selbstversorgung mit den wichtigsten Nahrungsmitteln. Mit ganz einfachen Mitteln, ohne ein riesiges Grundstück – eigentlich zum Nachmachen für Jedermann 🙂

Fruehbeet

Wir wollten einen Garten, der uns auch etwas bringt: einen Nutzgarten! Den haben wir Ende des Jahres 2014 dann auch gefunden – 2015 begannen wir mit dem Anbau von Gemüse!

Auf diesem Blog wollen wir verfolgen, wie sich unser Gartenjahr gestaltet und auch, wie sich diese zunächst kleine Idee weiterentwickelt.

Wir sind Studenten, die lange keinen eigenen Garten hatten und wir verfolgen diese Sache zu unserem eigenen Spaß und wegen der Freude, die uns das Säen, Ernten und Zubereiten macht. Wir handeln nicht primär aus irgendwelchen politischen Motiven, wir wollen weder belehren noch missionieren! Klar versuchen wir, nach unseren Möglichkeiten und nach unserem Empfinden die Welt zu einem etwas besseren Ort zu machen! Uns ist es wichtig, sich der Konsequenzen seines Handelns bewusst zu sein und sich dementsprechend zu verhalten! Außerdem ist uns wichtig, selbständig zu sein oder erst noch zu werden! Wir sind in unserer Welt heute so entmündigt und abhängig von Konzernen und Wirtschaft – da wollen wir zumindest nach unseren Möglichkeiten versuchen, dem etwas entgegenzusetzen. Wir bauen also auch Kartoffeln für unsere Unabhängigkeit 🙂

In erster Linie sind wir aber zwei Menschen, die sich fragen, was einen eigentlich daran hindert, sich mit eigenem Gemüse zu ernähren. Einen Grund, der dagegen spricht, konnten wir nicht finden! Im Winter 2014, nachdem wir endlich zusammengezogen waren, setzten wir den Plan dann in die Tat um. Seitdem ist bereits viel passiert.

Wir wollen außerdem eine Motivation sein für Menschen, die ähnlich denken! Das größte Hindernis für uns und viele andere ist bestimmt, den Einstieg nicht zu finden. Wir wollen hier deshalb Schritt für Schritt zeigen, wie wir vorgehen und was wir erreichen (oder auch nicht erreichen 😀 ). Wir glauben, dass es viele Menschen gibt, die sich gerne von Kartoffeln aus dem eigenen Garten ernähren würden, aber keinen Anfang finden oder sich einreden, dass so etwas „nicht geht“. Falls du so jemand bist, dann herzlich willkommen, du bist hier auf jeden Fall richtig 🙂  Dann wir sind eben auch Anfänger, die einfach versuchen, einen Einstieg zu finden in etwas, von dem wir noch nicht wissen, wie es funktioniert!

Also darf man gespannt sein, wo das hinführt 🙂

Schön, dass du bei uns gelandet bist! Viel Spaß beim Stöbern!

Herzliche Grüße,

Hannah und Michael

Advertisements

15 Gedanken zu “Herzlich Willkommen in Fahrtrichtung Eden!

  1. Bei (’89 und ’90) dachte ich beim ersten flüchtigen Hinschauen erst mal an das Alter und nicht daran, dass es sich um die Geburtsjahrgänge handeln könnte.
    Und mein Staunen über eure Aktivitäten war grenzenlos.
    Aber auch nach der Erkenntnis des Irrtums muss ich sagen: alle Achtung!
    🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hahaha, das ist ein lustiger Gedanke 😀
      Wer mit 89 und 90 noch so im Garten rumkrabbelt wie wir und dann noch eifrig bloggt, der hätte wirklich Respekt verdient 😀 Wer weiß, vielleicht halten wir ja so lange durch! Zu wünschen wäre es 🙂

      Unser Gartenvermieter ist übrigens auch schon um die 80 und liefert eine perfekte Gemüsegartenanlage ab, mit selbstgebauten Rankgestellen und allem drum und dran – da können wir mit unserem bunten Durcheinander echt nicht mithalten 😀 Aber er hat keinen Blog 😀

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

    2. Hallo ihr beiden,

      ihr habt heute einem Beitrag von mir ( https://musikhai.com/2016/05/20/mit-sonne-ist-alles-schoener/ ) einen Stern geschenkt. Vielen lieben Dank!

      Die Bewohner hier im Heim sind in der Regel Senioren. Doch viele von ihnen hatten früher einen Garten oder Landwirtschaft. Damit sie noch ein wenig im Garten hier tun können, hat das Heim einige Hochbeete. So können auch ältere Menschen noch ein wenig im Garten puzzeln. Da musste ich beim Kommentar von nurmalich dran denken. 😉

      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Katrin

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Katrin,
        vielen Dank für deinen Kommentar 🙂
        Das mit den Hochbeeten ist eine super Sache!! Unsere Nachbargärtner sind auch um die 80 und haben es im Garten wirklich schwer, wollen aber dieses schöne Hobby nicht aufgeben…

        Und auch für uns jungen Leute wäre so eine gesunde, rückenschonende Arbeitsweise bestimmt gut 😀 Ein Hochbeet steht auf jeden Fall auf unserer To-Do-Liste!

        Liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

    1. Liebe Tessy, vielen Dank für die Nominierung und deine lieben Worte, da fühlen wir uns sehr geehrt 😀
      Ich hoffe, dass wir demnächst Zeit finden, die Fragen zu beantworten 🙂 Wir wurden vor einer Weile schon einmal nominiert und haben es bisher noch nicht geschafft, gemeinsam darauf zu antworten O_o Aber auch wenn es vielleicht etwas dauert, fühlen wir uns sehr geschmeichelt und freuen uns riesig 😀

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Ja keinen Stress!! 🙂 Solange ihr euch über die Nominierung freut ist alles ok 😉 Und wer so einen tollen Garten hat, der muss nicht ständig am PC hängen 😛 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s