Umzug ins Beet

Mitte April, nachdem das Beet gut vorbereitet war, pflanzte ich zwei Reihen Knoblauch, der ja so gut für die Erdbeerpflanzen sein soll! Der kam auch wunderbar und wächst und gedeiht immer noch fröhlich vor sich hin!

Mitte Mai, nach den Eisheiligen, pflanzte ich dann endlich die sechs Rosanas als mittlere Reihe ins Erdbeerbeet.

Ende Mai war es endlich so weit für die kleinen Florians und Sweethearts. Die kleinen Erdbeeren kamen links und rechts des Knoblauch, also an den äußeren Rändern, ins Beet. Ich muss sagen, dass sie sich wirklich seeehr unterschiedlich gut gemacht haben. Von beiden Sorten sind sehr gute, große Exemplare dabei, von beiden aber auch wirklich winzige. Ich habe die besten rausgesucht und ausgepflanzt, pro Reihe 6 Stück.

Wichtig: die winzigen Erdbeerenherzen nicht mit Erde zuschütten!!

Florian - Knoblauch - Rosana - Knoblauch - Sweetheart
Florian – Knoblauch – Rosana – Knoblauch – Sweetheart

Danach habe ich alle kräftig mit Brennesseljauche angegossen, die wir ein paar Wochen vorher zubereitet hatten… ganz schön muffeliges Zeug, aber wenns den Erdbeeren gefällt 🙂

So, seitdem stehen sie da und wachsen und gedeihen. Zwar sehr langsam, aber man sieht doch, wie sie sich langsam entwickeln. In diesem Jahr wird das leider wohl noch nichts mit der Ernte, aber nächstes Jahr?? Ich bin gespannt 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Umzug ins Beet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s