[Rezept] Mangoldpesto

So, damit wir dieses unfassbar leckere Rezept auch immer gut wiederfinden, schreibe ich es nochmal hier in der Küchenzeile auf. Das Rezept hatten wir von den Feinkostpunks geklaut und angepasst. Ich hoffe das war in Ordnung 😉

Jedenfalls hat es uns sooo sehr gefreut, unser Mangoldgrün noch verwerten zu können, und dann auch noch so unglaublich lecker! Hier also das Rezept für ca. 3 Gläser à 200ml :

300 g Mangoldblätter (ohne Stiele)
2 Knoblauchzehen
100 g Parmesan
6 EL Sonnenblumenkerne
100 ml Olivenöl
Saft und Zeste einer Zitrone
2-3 Rosmarinzweige
Salz & Pfeffer

Die Mangoldblätter 2 Minuten blanchieren.
Währenddessen den Rosmarin grob hacken, Knoblauch schälen und grob hacken und den Parmesan reiben.
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie leicht braun werden.
Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen.

Die ausgedrückten Mangoldblätter mit Öl, Parmesan, Sonnenblumenkernen, Rosmarin, Zitronenschale und Knoblauch in ein hohes Gefäß geben und zu einer cremigen Masse pürieren. Eventuell mit Öl  oder Nudelkochwasser die Konsistenz anpassen.
Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

In sterile Gläser füllen, und diese mit Olivenöl auffüllen, sodass das Pesto keinen Luftkontakt hat. Angeblich hält es sich gekühlt und geschlossen monatelang und auch geöffnet noch einige Wochen, wenn man es immer wieder mit Olivenöl luftdicht verschließt 🙂

DSC_0263

Hier ist das Originalrezept von den Feinkostpunks.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezept] Mangoldpesto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s