Dicke Bohnen ernten

Tja, der frühe Vogel fängt die Bohnen 🙂 Was für ein blöder Spruch, aber wirklich zutreffend für Dicke Bohnen (oder Puffbohnen ODER Saubohnen ODER Ackerbohnen 😀 ), die möglichst früh gesät und auch möglichst früh wieder geerntet werden sollten. Bereits im Juni sollte die Dicke-Bohnen-Ernte abgeschlossen werden, da ansonsten das Problem mit den schwarzen Läusen übermächtig wird. Leider weiß ich nicht, warum genau die Dicken Bohnen sooo intensiv von Läusen befallen werden – aber das ist wohl einfach eine Tatsache, die es zu akzeptieren gilt! Und je später im Jahr, umso schlimmer wird der Befall. 

Wir haben deshalb bereits am 9.  Februar unsere Dicken Bohnen gesät, um uns dann erstmal in die Babyferien zu verabschieden… Für drei Monate 😀 Den ersten Teil des Bohnen-Anbaus in 2017 könnt ihr hier nachlesen. Als wir Anfang Juni in den Garten zurückkehrten staunten wir nicht schlecht – die dicken Bohnen sahen suuuper aus und trugen schon ordentlich Schoten und Blüten! Der Lausbefall war zu dieser Zeit noch marginal 😀  

DSC_0071
Dicke Bohnen im Gartenchaos nach unserer langen Pause – 1. Juni 2017

Beim Blick in die Schoten merkten wir aber auch, dass es für eine Ernte noch viel zu früh war. Natürlich kann man die Bohnen auch jung ernten, dann braucht man die einzelnen Bohnen sogar nicht einmal pulen (aus der Schote schälen natürlich trotzdem)! Wir wollten aber den maximalen Ertrag und  haben die Bohnen deshalb noch bis Ende Juni im Beet gelassen 🙂 Wirklich erntereif sind Dicke Bohnen, wenn sich die sogenannten Narben gelb gefärbt haben. Dann lassen sich auch die Schoten viel leichter öffnen und die Bohnen daraus lösen! 

dsc_0361.jpg
Erntereife Dicke Bohnen – die Kerne lösen sich von selbst! Ernte am 23. Juni 2017

Ende Juni war es auch wirklich so weit! Wir haben sämtliche Bohnen gepflückt und hatten dann einen riesigen Eimer zusammen! Nach vier Monaten im Garten waren auch fast alle Böhnchen zeitgleich erntereif, es gab also keine Notwendigkeit, die Bohnen nach und nach zu ernten….

DSC_0355
Bohnenernte am 23. Juni 2017 – das war nur ein kleiner Teil der Ernte 😉 

Nach dem Schälen müssen die losen Bohnenkerne kurz blanchiert und abgeschreckt werden, damit sich die zarten Kerne von den ledrigen Häuten lösen. Dann kommt der arbeitsintensivste Teil: Jeder Kern muss aus dieser Haut herausgepult werden. Das dauert seine Zeit, aber irgendwann hat man den Dreh ganz gut raus. Und da die Ernte ja in einem Rutsch erfolgt, kann man sich gut einen Nachmittag oder Abend bewusst die Zeit fürs Bohnenpulen nehmen. Zu zweit macht es dann sogar Spaß 😉 

Insgesamt haben wir in diesem Jahr knapp zwei Kilo Dicke Bohnen geerntet. Und das bei ca. 35 Pflanzen. Im Beet standen in diesem Jahr nur zwei Reihen á ca. 10 Pflanzen. Im letzten Jahr sind uns viele Pflanzen ja vergammelt, weshalb wir ihnen in diesem Jahr etwas mehr Raum gelassen haben 🙂 Die restlichen Bohnen standen als Grenzmarkierung neben unseren Wegen, also außerhalb der eigentlichen Gartenfläche! Und ich muss schon sagen, meinetwegen können es im nächsten Jahr noch mehr Bohnen werden! Sie sind so pflegeleicht und haben sich selbst mit der dunkelsten, feuchtesten Ecke im Garten hervorragend zufriedengegeben! Ein Traum 🙂 Außerdem ist das Bohnenbeet ja spätestens im Juli schon wieder frei für andere Kulturen. Wir haben anschließend Grünkohl ausgepflanzt, der allerdings noch etwas mickrig vor sich hin kümmert… Mal abwarten, wie das weitergeht 🙂 

Achja, auch Dicke Bohnen haben manchmal einen eigenen Kopf und schwimmen gegen den Strom 😀 : 

DSC_0362

Advertisements

4 Gedanken zu “Dicke Bohnen ernten

  1. Wir haben unsere dicken Bohnen Zeitgründen nicht geschält und fanden sie trotzdem wieder sehr lecker. Das Häutchen gibt eine etwas herbe Note, die uns nicht gestört hat.
    Ich habe auch schon überlegt, wie ich die Anbaufläche kommendes Jahr vergrößern kann — das sind einfach klasse Bohnen! Für zu wissen, dass sie auch Schatten tolerieren, das erweitert meine begrenzten Möglichkeiten!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, sie haben bei uns in diesem Jahr wirklich das mieseste Eckchen abbekommen und sind prächtig gewachsen 🙂 Also doppelt praktisch, da sie ja auch so früh abgeerntet werden! Mit Schale haben wir die Bohnen jetzt gar nicht mehr probiert… Wenn man sie etwas früher erntet, ist die Schale ja auch noch nicht so fest und auf jeden Fall gut essbar. Ich werde das im nächsten Jahr nochmal probieren 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s