Ringelblumen – Calendula

Da wir ja ein nachhaltiger Garten sein wollen, versuchen wir auch so gut es geht, unser Saatgut selbst zu vermehren! Und da das gefühlt für alle Pflanzen anders geht und wir viel recherchiert haben, versuchen wir jetzt, alles an einer Stelle nochmal zusammenzufassen 🙂

Da fangen wir mit der denkbar einfachsten und intuitivsten Samengewinnung an! 🙂

Die Samengewinnung von Ringelblumen erfolgt einfach, indem die Pflanzen „ausreifen“ dürfen. Wenn die Blüten stehen bleiben, bilden sich an ihrer Stelle irgendwann die Samenkringelchen.

Ein guter Überblick: rechts die Blüte, unten das
Ein guter Überblick: rechts die Blüte, unten das „erste Samenstadium“ und links die fertigen, trockenen Samen der Ringelblumen

Die Kringelchen dann einfach getrocknet absammeln und dunkel und luftdicht aufbewahren! Dann müssten sie im kommenden Jahr wieder aufgehen! 

Ringelblumen sind da nun also wirklich seeehr unspektakulär – umso spektakulärer war dafür das Fotoshooting mit den Blumen 😛 Die Bilder will ich euch nicht vorenthalten (komplett unbearbeitet!):

Gelbe Ringelblumen im November
Gelbe Ringelblumen im November
...und orange! Aus denen kann man auch schöne Seife machen!
…und orange! Aus denen kann man auch schöne Seife machen!

Ich weiß schon, warum Ringelblumen meine liebsten Gartenblumen sind 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Ringelblumen – Calendula

  1. ja, die liebe Ringelblume… ich habe einen ganzen Wald davon und versuche, die Selbstaussamung in Grenzen zu halten, indem ich viele Blüten pflücke und für Tee trockne – mein lieber Schwager hatte nämlich in diesem Frühjahr irgendwo eine Samentüte gefunden und, ich sag mal sehr großzügig ganze Flächen damit beworfen.. (auch vorher war der Garten ein organgenes Meer, so dass die zusätzliche Aussaat eigentlich nicht nötig war). die Ironie ist, wenn man die Blüten immer sammelt bringt das die Pflanze ja dazu, mehr zu wachsen und demnach neue Samen zu bilden. aber wenn man sie rauszieht, wächst nur Unkraut… also kurz gesagt: bei Ringelblumen bin ich da ein bisschen hin und her gerissen 😉 liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Wir haben in diesem Jahr die Ringelblumen als Beetumrandung gesät… Aber da war der Weg dann ziemlich schnell vollkommen überwuchert, sodass wir ständig damit beschäftigt waren, die Ringelblumen im Zaum zu halten 😀 Trotzdem sind sie wunderschön 🙂 Ich bin gespannt, wo sie im nächsten Jahr überall aus der Erde sprießen 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s