Wie erntet man bloß diese Erbsen??

So liebe Leute – nachdem die ersten Erbsen (Palerbsen) seit Februar im Beet sind und schon lange die ersten Schoten haben, konnte ich letzte Woche nicht widerstehen! Ich musste eine pflücken und probieren… Ich hatte die Schoten sehr lange hängen lassen, weil ich bei Palerbsen nachgelesen hatte, dass man sie komplett am Strauch vertrocknen lassen soll, damit man sie dann getrocknet lagern kann. Und siehe da: BAH!! Die war fürchterlich mehlig!! Echt nicht lecker! Da kamen mir dann doch Zweifel, ob das mit dem Vertrocknen lassen wohl der richtige Ansatz ist? Auf meinem Saatgut steht, um Palerbsen frisch zu verzehren sollte man sie nicht zu lange hängen lassen, weil sie dann mehlig werden! Hätte ich das mal vorher gelesen – ich kann es jedenfalls jetzt bestätigen 🙂

Also erntete ich letzte Woche noch ein paar jüngere Schoten, einfach um es mal zu testen – und die waren direkt was ganz anderes 🙂 Sooo lecker und frisch! Ich sagte zu Michael: „Riech mal, die riechen richtig nach Erbsen“, woraufhin er meinte, Erbsen würden ja nicht riechen 🙂 Und es stimmt ja… man kennt den Geruch einer Erbse gar nicht wirklich, tiefgefroren oder eingelegt geht der verloren! Aber sobald man an einer frisch geernteten Schote schnuppert, wird einem klar, wie erbsig Erbsen sein können!!!! Supergut! Die Ernte war zwar mager, aber egal:

Erste Ernte der "Kleinen Rheinländerin", 04.06.2015
Erste Ernte der „Kleinen Rheinländerin“, 04.06.2015

So, die war also lecker… nachträglich habe ich aber online gelesen, dass man Palerbsen nicht frisch verzehren sollte, wegen des hohen Stärkegehalts 😦 Nun ja, wir leben auch eine Woche später noch – aber was ich mich frage ist: Wie ernte ich diese Dinger jetzt? Scheinbar sollen sie ja getrocknet werden… aber frisch geerntet und dann getrocknet? Oder am Strauch vertrocknet…aber die waren ja so mehlig? Oder verschwindet diese Mehligkeit dann beim Aufkochen wieder? Ich bin wirklich ratlos, lasse die Kleine Rheinländerin jetzt aber einfach hängen, bis sie trocken ist 🙂

Bei Kelvex und Remus, den Markerbsen, ist so weit alles klar! Beide wachsen wirklich gut, und ich weiß, dass ich die Schoten frisch ernten muss und auf keinen Fall zu spät (ebenfalls wegen Mehligkeit). Die beiden lassen sich wohl auch gut einfrieren, was für mich super ist! Obwohl wir in diesem Jahr bestimmt noch die komplette Ernte verputzen werden 🙂

Die Zuckerschote Delikata macht sich ebenfalls super und bekommt erste Blüten! Also kann ich die ersten Schoten bald ernten!

Es ist also eigentlich alles bestens im Erbsenbeet, bis auf die Tatsache, dass ich keine Ahnung habe, wie man Palerbsen am besten verzehrt bzw. erntet 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wie erntet man bloß diese Erbsen??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s