Tipps&Tricks

Dieser Beitrag soll eine Art Gedächtnisstütze und Erfahrungsbericht sein 🙂 Was funktioniert gut im (rheinländischen) Garten, was schlecht? Hier wirds dokumentiert und laufend aktualisiert 🙂

Zwiebeln

  • Winterheckenzwiebel Freddy lässt sich (im November) prima umsetzen

Möhren

  • Krumme Möhren: Mischkultur mit Tagetes macht sie gerade, weil Tagetes Nematoden vertreibt

Kohl

  • Wirsing bei der Ernte  nicht komplett ausreißen! Wenn  man den Strunk 15-20 cm stehen lässt, treibt er nochmal aus!

Tomaten

  • Tomaten nicht vor März aussäen – sie spargeln viel zu sehr!

Erbsen

  • Erbsen nicht tiefer als 1-2cm stecken, sonst vergammeln sie im Boden!
  • Erbsen nicht vorziehen! Sie verkraften das Auspflanzen nicht gut!

4 Gedanken zu “Tipps&Tricks

  1. Hallo ihr Beiden,

    wie groß ist euer Garten und wieviel Zeit investiert ihr dafür? Ich würde es auch so gerne mal ausprobieren, aber bislang steht nur eine gerade austreibende Pfefferminzpflanze hier. 🙂

    Liebe Grüße
    Maren

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Maren 🙂

      Wie schön, dass du auf unseren Blog gefunden hast!

      Um deine Fragen zu beantworten:

      Unsere Anbaufläche umfasste im vergangenen Jahr etwa 50m² und in diesem Jahr ein bisschen mehr als doppelt so viel. Wobei wir ursprünglich gedacht haben, erstmal mit 25m² zu starten und selbst auf der Fläche kann man schon wahnsinnig viel anbauen und sich ausprobieren.

      Und was die Zeit angeht, ist das schon schwerer zu beantworten! Jetzt im Frühling zur Pflanzzeit ist das schon sehr viel, hingegen im Winter eher wenig.
      Aber um konkreter zu werden, haben wir gerade mal einfach geschätzt und uns auf 2 Stunden pro Person täglich geeinigt und wir sind halt zu zweit. Also 4 Stunden pro Tag durchschnittlich insgesamt. Dann kommen so Tage wie heute, an denen wir von früh bis spät zu zweit im Garten sind und dann gibt es auch Zeiten, in denen wir nur die alle paar Tage die dringendsten Arbeiten erledigen (meist in Klausurphasen).

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! Wenn du noch Fragen hast, dann schreibe doch einfach!

      Gefällt 2 Personen

      1. Vielen Dank für die ausführliche Antwort. 🙂

        Oh, das klingt nach echt viel und da sind vier Stunden auch schon gerechtfertigt. Ich wollte eigentlich nur ein zwei Hochbeete mir hinstellen und überwiegend Obst anbauen. Mal sehen, wie dann der Zeitaufwand ist.

        Liebe Grüße,
        eure sonst stille Leserin. 😉

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s