Rot Grün Braun – Kohl von März bis Mai

Der Kohl hält uns auf Trab…

Ob Rot-, Grün-, Braun-, Rosen- oder Blumenkohl… (Brokkoli, Kohlrabi und Wirsing sind auch noch mit dabei)… Der Kohl verlangt echt viel und reagiert ziemlich beleidigt, falls er das nicht bekommt 🙂

Im März spargelten ja bereits Brokkoli und Wirsing und letztendlich auch der Blumenkohl fröhlich vor sich hin! Bei allen waren es zwischen 5 und 10 Keimlingen, was eine ganz gute Quote war 🙂 Die Kohlrabi „Delikatess Weißer“ hatten wir im Frühbeet ausgesät, weil auf der Fensterbank kein Platz mehr war! Das war wohl auch eine gute Idee, denn die Pflänzchen aus dem Frühbeet sehen jetzt deutlich besser aus, als die, die so lange im Haus gewohnt haben!

DSC_0001
Brokkoli ‚Cezar‘ legt ordentlich los! 29. Februar 2016

Nach unseren zwei Wochen Osterurlaub in der Heimat hatten es einige von den Kohlen nicht geschafft! Letzendlich hatten wir 4 Brokkoli, 5 Blumenkohleund 6 Wirsinge, die wir dann Mitte April nach draußen setzten! Mitten durch das Beet zogen wir eine Reihe Kohlrabi, um die Lücken aufzufüllen 🙂 Der Schnee und Frost in den darauffolgenden Tagen hat dann sowohl uns als auch die Pflänzchen böse überrascht, und es sind uns noch einmal ein paar verloren gegangen. 

Glücklicherweise hatten wir am 11. April bereits Rotkohl ausgesät, der auch erstaunlich gut keimte! Da es nicht sooo viel Saatgut war (aus dem Samentauschpaket) säten wir einfach alles…und haben jetzt ca. 15 Rotkohlpflanzen 😀 Da war es gar nicht so unpraktisch, dass ein paar Brokkoli schlappgemacht haben, die Lücken können wir eigentlich ganz gut gebrauchen 🙂 Die fehlenden Brokkoli und Blumenkohle säen wir also nicht mehr nach, sondern füllen sie stattdessen mit Rotkohl auf!  

Außerdem säten wir noch unseren Braunkohl „Rote Palme“ von Dreschflegel aus. Den hatten wir im letzten Herbst bei der Pfefferschote auf stadtlandfrau.com bewundert (schaut mal hier) und sofort bestellt 🙂 Davon wachsen jetzt gerade noch so 5-6 Pflänzchen im Haus und können bestimmt auch bald nach draußen! 

DSC_0223
Das Kohlbeet am 17. April 2016 – vorne der Brokkoli, der es geschafft hat, dahinter Blumenkohl und ganz hinten Wirsing!

 

Das ganze Beet wird natürlich immer gut mit Rasenschnitt gemulcht, damit die Pflänzchen nicht zu schnell austrocknen! Diese Methode hat sich im letzten Jahr wirklich extrem gut bewährt… In wenigen Wochen ist der gesamte Rasenschnitt in besten Wurmmist umgewandelt 😀

Insgesamt müssen wir uns merken, dass die Jungpflanzen viel besser werden, wenn sie im Frühbeet wachsen! Dort spargeln sie kaum, im Gegensatz zur Fensterbank-Aufzucht! Wieder was gelernt fürs nächste Jahr 😉

 

Advertisements

21 Gedanken zu “Rot Grün Braun – Kohl von März bis Mai

  1. Wir werden, wenn sich die Sache mit dem Balkonfrühbeet als praktikabel herausstellt, im nächsten Jahr auch früher draußen anfangen und schauen, was damit zu erreichen ist.
    Aktuell sieht es ja mit unserem Kohlrabi nicht so super aus und aufgrund Eurer Erfahrung, können wir uns durchaus vorstellen in 2017 vielleicht mit dieser Methode mehr Erfolg zu haben.
    LG und einen schönen Tag
    AnDi

    Gefällt 2 Personen

    1. Ooh was ist denn mit eurem Kohlrabi? Da mus ich doch gleich mal nachlesen…
      Das Frühbeet hat sich in Sachen Kohlvorzucht wirklich bewährt, wir haben schon überlegt, ob wir noch ein zweites bauen, nur für Kohlgewächse 😀 Die sehen wirklich um einiges besser aus als die Pflanzen von der Fensterbank!! 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja, ich habs gefunden… Komische Sache, vielleicht haben sich die zwei über Nacht geprügelt weil es ihnen im Topf zu eng wurde? 😀 Keimen denn die neu ausgesäten schon ?

        Etwas ähnliches hatte ich bei meinem Brokkoli, der erst super wuchs und dann nach dem Auspflanzen einfach seine Spitze abgeworfen hat. Er war unter einem Netz und die Spitze lag auch noch daneben, also war es wohl kein Tier… komische Sachen, die diese Kohle so machen 😀

        Liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

      1. Ich versuche, wieder Saatgut zu gewinnen. Hatte das schon mal probiert, aber der Frau, der ich es schickte, war es nicht aufgegangen. Vielleicht gelingt es ja diesmal. 🙂
        Am Besten sät Ihr vielleicht nicht zu früh aus, dann steht die Sonne schon höher und die Pflanzen müssen sich nicht so danach strecken. Liebe Grüße 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, in Zukunft werden wir wohl Kohle nur noch im Frühbeet vorziehen, diese vergeilten Pflanzen sind echt unmöglich 😀
        Den Saatgutversuch machen wir auf jeden Fall mit, das soll bei Grünkohl ja auch relativ einfach gehen oder? Naja, ein bisschen Zeit bis dahin ist ja noch, erstmal muss die Palme groß und stark weden 🙂 Danke nochmal für die Anregung auf deinem Blog!! 🙂

        Liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

  2. Euer Kohlbeet sieht klasse aus! Mit dem Rasenschnitt zu mulchen ist eine super Idee. Leider habe ich keine Wiese, also auch keinen Rasenschnitt 😦 Bei mir wird das Mulchen in diesem Jahr wirklich schwierig.
    Das mit dem Spargeln ist bei mir gerade mit den Kohlrabi ein Problem. Mal schauen was drauß wird.

    Viele Grüße,
    Jacqueline

    Gefällt 1 Person

    1. 😀 Ja natürlich, wie aus dem Lehrbuch 😉

      Ja, bei uns landet der Rasenschnitt auch eigentlich bei der Grünabfuhr… Deshalb sind wir jedes Mal so aufgeregt, wenn wieder gemäht wurde, ob wir schon zu spät dran sind oder ob noch etwas für uns da ist 🙂 Und meistens haben wir Glück, da können die Kohlpflanzen sich freuen 😀

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s