Popcorn – selbstgemacht :)

Es gibt da etwas im Garten, dass ich mir schon seit dem letzten Jahr wünsche! Seitdem wir Mais anbauen liebäugele ich mit dem Gedanken, selber Popcorn zu machen! Im Samentauschpaket hatten wir ja glücklicherweise das Saatgut für den Popcornmais Kremgolyo bekommen, welches viel kleiner und fester ist als normales Mais-Saatgut. 

Und so landete auch der Popcorn-Mais im Mai auf unserem Milpa-Beet. Dabei ist es eigentlich richtig, ihn Puffmais zu nennen, denn Popcorn-Mais ist ja doppelt gemoppelt. Er wuchs jedenfalls gut und zuverlässig und bildete etliche Kolben. Leider haben wir versäumt, die Mais-Reihen zu beschriften und verwechselten so bei der Ernte Zucker- und Puffmais, weshalb uns der gesamte Zuckermais im Beet zu ekelhafter Stärke verkommen ist 😦 Das war ein kleiner Tiefpunkt, den wir aber tapfer weggesteckt haben 🙂 Eigentlich wollten wir den Puffmais ja an der Pflanze trocknen lassen, aber da er nun schonmal im Haus war, trocknete er halt dort! Leider haben wir keine Fotos von den trocknenden Maiskolben gemacht, sie sehen wirklich leicht anders aus, als die „üblichen“ Maiskolben. Insgesamt kleiner und mit kleineren Körnchen, nur ca. halb so groß wie normale Maiskörner. 

Da wir so ungeduldig waren, probierten wir ein paar Tage nach der Ernte schon einmal, Popcorn daraus zu machen. Dieses Vorhaben ist grandios gescheitert, als kein einziges Körnchen aufgepoppt ist! Also ließen wir den  Mais erstmal liegen und vor sich hin trocknen. Teils haben wir die Körner am Kolben trocknen lassen, manche aber auch schon abgeknibbelt. Das geht ganz leicht, wenn sie schon relativ trocken sind. Sie lösen sich fast von selbst vom Kolben 🙂 Trocknen müssen sie, weil beim Erhitzen im Inneren des Korns ein Druck entsteht, der es zum Platzen bringt. Das funktioniert natürlich bei weichem Korn nicht so gut! 


So weit so gut, etliche Wochen später stand dann der nächste Versuch an! Und siehe da: Der Mais poppte wirklich gut auf 😀 Fast jedes Korn ist im Topf in etwas Öl und Zucker explodiert 😀 Juhuuu, es funktioniert also! Das Popcorn ist zwar ziemlich klein im Vergleich zu den Oschis, die man aus dem Kino oder von der Kirmes kennt – aber dafür ist es Bio 😉  

dsc_0444
Bio-Popcorn aus dem Garten Eden 😉 😀 Produziert und verzehrt am 25.09.2016, einige Wochen nach der Ernte

Saatgut haben wir schon zur Seite gelegt, denn das müssen wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder machen! Der erste Nachtisch, den wir aus dem Garten selber produzieren 🙂 Naja, bis auf den Zucker und das Öl – aber so weit sind wir noch lange nicht 😀 

dsc_0442
Popcorn aus dem Garten 🙂 25.09.2016
Advertisements

8 Gedanken zu “Popcorn – selbstgemacht :)

  1. Klingt super.
    Für den kinoreifen Popcorn-Geschmack machen wir es so, dass wir erst nur Öl und Körner in die Pfanne geben und warten bis fast alles aufgepopt ist. Dann Puderzucker in die Pfanne, gut rühren und wenden nicht vergessen. Der Puderzucker schmilzt bei der richtigen Temperatur recht schnell, wird im Idealfall caramellfarben und legt sich schön ums Popcorn – klappt bei uns wunderbar (fast immer jedenfalls – beim neuen Herd wird es aber wieder spannend bis beste Hitzestufe gefunden ist).

    Hach da bekommt man ja richtig Lust auf Popcorn!

    Liebe Grüße
    Veronika

    Gefällt 1 Person

  2. Popcorn aus dem eigenen Garten, wie toll! Auf Mais muss ich leider verzichten. Mein Ackerstück grenzt direkt an Futtermaisfelder, da würde es leider zu Kreuzbestäubungen kommen 😦

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, ist das mit der Kreuzbestäubung bei Mais so schlimm? Wir hatten ja auch den Popcornmais zwischen zwei Reihen Zuckermais, und der wirkte doch ziemlich „rein“ 😀 Vielleicht sind diese Sorten aber auch schon so weit auseinander, dass sie sich nicht kreuzbestäuben? Auf jeden Fall kann man den Popcornmais sehr gut erkennen, da er ganz anders aussieht als der Zuckermais oder Futtermais 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

    1. Hallo, gern geschehen 🙂 Ja, wir wollten im letzten Jahr auch einfach den ganz normalen Mais nehmen, und sind dann darauf gestoßen, dass das so einfach nicht geht O_o Und wenn man sich den Popcornmais ansieht, dann weiß man auch warum, die Körnchen sehen wirklich ganz anders aus als bei normalem Zuckermais 😀

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s